Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Sylt/ Westerland: 35- jähriger wird schwer verletzt

Sylt/ Westerland (ots) - Am Dienstag, in den späten Abendstunden gegen 23 Uhr, kam es zu einer schweren Körperverletzung in Westerland in der Nordmarkstraße bei der Einmündung zur Kuhrtstraße. Zuvor hatten sich zwei männliche Personen aus der Johann-Möller-Straße kommend in der Nordmarkstraße gestritten, bis sie auf einen 35-jährigen Mann trafen. Einer der beiden Streithähne lief auf diesen zu und forderte Geld. Da er nichts hatte, entriss er ihm seinen Regenschirm und prügelte auf ihn ein. Dieser erlitt erhebliche Verletzungen am ganzen Körper, besonders auch im Gesicht. Nur durch das beherzte Eingreifen einer Anwohnerin konnte Schlimmeres verhindert werden. Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben: bekleidet mit Kunstlederjacke, grauem Sweatshirt, blauen Jeans, kein Brillenträger, dunkle kurze Haare, Ohrstecker im linken Ohr, sprach vermutlich mit osteuropäischem Akzent. Anwohner oder Passanten, die zu dieser Zeit etwas von dem Vorfall bemerkt haben, werden gebeten, sich mit der Polizei unter 04651/70470 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: