Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Husum - 18-jähriger gibt nach Streit mit Taxifahrer Schüsse ab, Fahrerlaubnisbehörde informiert

Husum (ots) - Sonntagabend, 13.10.13, gegen 20:30 Uhr, gab ein 18-jähriger Audifahrer in der Robert-Koch-Straße in Husum bei der Taxizentrale mehrere Schüsse mit seiner Waffe ab, nachdem er Minuten vorher mit einem Taxifahrer in Streit geraten war und diesem gefolgt ist.

Am Taxistand verließ der 18-jährige seinen Audi und schoss - offensichtlich verärgert - aus einer Schreckschusswaffe. Ob der junge Aggressor dabei gezielt hatte, ist unklar.

Der 26-jährige Taxifahrer erstattete Anzeige beim Polizeirevier Husum.

Die Beamten konnten den gesuchten Audifahrer kurz darauf am Fahrzeug in Begleitung seiner 15-jährigen Beifahrerin schnell im Nahbereich stellen. Sie fanden im Fahrzeug eine Schreckschusswaffe und Munition und stellten diese sicher.

Eine Berechtigung zum Führen dieser Waffe konnte der junge Audifahrer nicht vorlegen.

Die Fahrerlaubnisbehörde erhält über einen Bericht Kenntnis und prüft, ob die charakterliche Eignung weiter gegeben ist oder die Fahrerlaubnis von Amts wegen entzogen werden muss.

Der 18-jährige wird sich in einem Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: