Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Nordstadt : Menschentraube stellt aggressiven Ladendieb, 29-jähriger nach Widerstand im Gewahrsam

Flensburg (ots) - Donnerstagabend, 27.09.13, gegen 17:40 Uhr, stellten einige Kunden eines Lebensmittelmarktes in der Flensburger Nordstadt, Apenrader Straße, einen aggressiven Ladendieb, der zuvor mehrere Dosen Bier zu entwenden versuchte.

Auch gegenüber den Beamten war der 29-jährige polizeibekannte Mann, der bereits Hausverbot im Markt hatte, uneinsichtig und stark stimmungsschwankend. Die Beamten erkannten den Aggressor außerdem aus einem vorherigen Einsatz am Tage wieder. Hier war er an einer körperlichen Auseinandersetzung beteiligt und bereits Gewahrsam angedroht worden.

Offensichtlich davon unbeeindruckt fixierten die Beamten den renitenten Langfinger mit Handfesseln und brachten ihn zur Wache.

Im Gewahrsam sperrte sich der 29-jährige gegen sämtliche Maßnahmen und trat nach den Beamten. Er beleidigte und beschimpfte alle Anwesenden fortwährend mit Auszügen aus dem Fäkal- und Sexualjargon. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand.

Die Beamten sicherten eine Blutprobe bei dem offenbar berauschten Flensburger und leiteten mehrere Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Beleidigung und Diebstahls ein.

Er verbrachte auf richterliche Anordnung die halbe Nacht im Polizeigewahrsam. Die Kosten für die Unterbringung werden auferlegt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: