Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Sonntagnachmittag : Stinkbombenanschlag im Straßencafe Flensburger Innenstadt

Flensburg (ots) - Sonntagnachmittag, 08.09.13, gegen 14:10 Uhr, warf ein vermummter Mann eine Ampulle mit stinkender Flüssigkeit in ein Cafe in der Fußgängerzone der Flensburger Innenstadt und flüchtete wortlos in Richtung Südermarkt.

Beamte vom 1. Polizeirevier und Kräfte der Feuerwehr eilten zum Tatort. Der Tatverdächtige konnte nicht gestellt werden. Feuerwehrkräfte sicherten die Ampulle mit ABC-Schutz.

Drei schockierte Gäste wurden vorsorglich mir Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Beamten evakuierten das Cafe und sperrten den Bereich ab.

Die Feuerwehr gab gegen 15:00 Uhr schnell Entwarnung : Offensichtlich handelte es sich beim Inhalt nicht um gesundheitsgefährdende Stoffe, vielmehr um eine klassische "Stinkbombe". Der genaue Inhalt wurde bislang nicht identifiziert.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Nötigung wurde eingeleitet.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben :

Männlich, zirka 170-175 cm groß, schlank, dunkler Pullover, dunkle lange Hose, dunkelgrüne Handschuhe, mit einem Schal vermummtes Gesicht

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: