Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg: Radfahrerin angefahren und leicht verletzt- Polizei sucht Unfallfahrerin

Flensburg (ots) - Am Freitagnachmittag erfuhr die Polizei von einem Verkehrsunfall, der bereits am Dienstag, dem 18.06.13 gegen 07:15 Uhr in Flensburg, Husumer Strasse Höhe Hausnr.10 geschah. Eine 15-jährige Radfahrerin wurde dabei verletzt und ihr Fahrrad beschädigt.

Die Schülerin befuhr zusammen mit ihrer gleichaltrigen Freundin auf ihren Rädern den linken Fußgängerweg der Husumer Strasse von Weiche aus in Richtung Innenstadt. Eine etwa 30 Jahre alte Frau fuhr mit ihrem Wagen vorwärts aus der Grundstücksausfahrt heraus und übersah die Mädchen. Es kam zu einem Zusammenstoß, durch den die Schülerin vom Fahrrad stürzte. Die Frau stieg aus und fragte nach, wie es dem Mädchen ging. Da die 15 jährige keine Schmerzen verspürte, kam es zu keinem Polizeieinsatz und sie hat sich auch die Personalien der Frau nicht aufgeschrieben. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass sie unter Kopfschmerzen leidet und außerdem Verletzungen an Armen und Beinen, sowie eine Rippenprellung erlitten hatte. Bei dem Fahrzeug handelte es sich vermutlich um einen dunkelgrauen VW Polo oder Golf. Die Frau war ca. 30 Jahre alt, etwa 180 cm groß und hatte blonde Haare.

Der Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeirevier Flensburg, Tel. 0461/484-0 bittet diese Frau, sich zu melden. Außerdem werden Zeugen gesucht, die das Unfallgeschehen beobachtet haben oder sonst Hinweise auf die Fahrerin geben können.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Öffentlichkeitsarbeit
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Marina Bräuer
Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669
Fax: 0431-988 6 348464
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: