Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Rauschunfälle : Radler stürzt berauscht gegen Fußgänger, VW-Fahrer überschlägt sich

Flensburg (ots) - Sonntagmorgen, 14.04.13, gegen 03:30 Uhr, fuhr ein 24-jähriger Flensburger stark alkoholisiert mit seinem Fahrrad in Schlangenlinien durch die Große Straße und stürzte schließlich gegen einen 25-jährigen Passanten. Beide hatten sich leicht verletzt. Der Radfahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Beamte vom 1. Polizeirevier stellten über 1,8 Promille beim Unfallfahrer fest und sicherten eine Blutprobe. Der 24-jährige wird sich in einem Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten haben.

Gegen 05:00 Uhr kam ein 20-jähriger mit seinem blauen VW Golf im Adelbylund beim Überholen alkoholisiert von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Am VW entstand Totalschaden, ein Abschlepper war im Einsatz. Der 20-jährige hatte sich leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Beamte der Polizeistation Engelsby/Tarup stellten über 1,3 Promille Atemalkohol beim Unfallfahrer fest, sicherten eine Blutprobe und den Führerschein.

Sonntagabend, gegen 18:45 Uhr, stellten Beamte vom 1. Polizeirevier in der Straße Am Katharinenhof einen 56-jährigen Dänen mit seinem grauen VW Passat. Er fuhr auffällig langsam und hatte über 2,1 Promille Atemalkohol. Zeugen hatten die Kooperative Regionalleiststelle alarmiert. Der VW-Fahrer war bereits vor einiger Zeit wegen Alkohol am Steuer auffällig. Auf richterliche Anordnung sicherten die Beamten eine Blutprobe. Sie leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: