Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1309) Student beraubt

    Erlangen (ots) - Mit einem Tag Verspätung zeigte ein Student an, dass er von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht  und um 15.- EUR erleichtert worden war. Der 22-jährige war am Freitag Abend(01.06.) gegen 22.00 Uhr in der Henkestraße unterwegs. Dabei wurde er von einem Unbekannten angehalten und mit einem Klappmesser mit etwa 10 cm langer Klinge bedroht. Nach Aufforderung händigte der Student 15 Euro aus. Der Räuber flüchtete anschießend in Richtung Werner-von-Siemens-Straße und verschwand im Hof des Anwesen Nr. 16. Er wurde wie folgt beschrieben: 20 - 25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schmächtige Gestalt, sehr kurze, dunkle Haare. Bekleidet war er mit einer hüftlangen, blauen Regenjacke und einer dunklen Hose. Er führte einen dunklen Rucksack mit zwei Trageriemen am Rücken mit sich. Wer kann Hinweise auf den Täter geben? Telefon  09131/760-0

    Ralph Koch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: