Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1156) Buntmetalldiebe festgenommen und überführt

    Feucht (ots) - Am vergangenen Donnerstag, 10.05.2007, gegen 01.30 Uhr, wurden mutmaßliche Buntmetalldiebe in Feucht festgenommen. Ein Pärchen, sie 42, er 40 Jahre alt, aus Feucht bzw. Schwarzenbruck, ist dringend verdächtig, Buntmetalldiebstähle seit November 2006 in mindestens 30 Fällen begangen zu haben.

    Einer Zivilstreife fiel das Pärchen in Feucht auf. Bei einer Durchsuchung des Fahrzeuges wurde man fündig. Neben diversen Werkzeugen hatten die beiden auch 30 kg Edelstahlabfälle dabei. Die Schwabacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen, und man kann den beiden letztendlich mindestens 30 Fälle von Buntmetalldiebstählen im Nürnberger Süden bzw. im Landkreis Nürnberger Land nachweisen. Der Verkaufserlös, so gaben die beiden an, dürfte bei ca. 6.000 Euro gelegen haben. Die beiden bezeichneten sich selbst als Geringverdiener und besserten ihren  Lebensunterhalt durch die Diebstähle auf.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: