Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1074) Vergesslichkeit ausgenutzt

    Nürnberg (ots) - Die Vergesslichkeit einer 21-jährigen Bankkundin nutzte eine 26-jährige Nürnbergerin aus, nach dem die Geschädigte an einem Geldausgabeautomaten ihre "Scheine" liegen ließ. Die Tatverdächtige ist geständig.

    Vor knapp einem Jahr (19.07.2006) hob die 21-Jährige an einem Geldausgabeautomaten in Nürnberg-Gleishammer einen Betrag von 30,-- Euro ab. Zwar nahm sie ihre EC-Karte wieder mit, ließ aber das Geld im Ausgabeschlitz liegen. Diese Gelegenheit nutzte die Beschuldigte und nahm das Abgehobene an sich.

    Durch Auswertung von Videoaufzeichnungen und umfangreichen weiteren Ermittlungen stießen Beamte der PI Nürnberg-Ost auf die Tatverdächtige. Sie wird nun wegen Diebstahls angezeigt. Den entwendeten Geldbetrag zahlte sie bereits wieder zurück.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: