Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (833) Pkw-Aufbruch durch DNA-Spur aufgeklärt

    Nürnberg (ots) - Wieder einmal konnte ein besonders schwerer Fall des Diebstahls anhand eines DNA-Gutachtens geklärt werden. Dringend tatverdächtig, am 27.09.2006 einen Pkw aufgebrochen zu haben, ist ein 24-jähriger Wohnsitzloser.

    Der Tatverdächtige schlug in der Nacht vom 27. auf den 28.09.2006 die Seitenscheibe eines Pkw in der Reutersbrunnenstraße ein, öffnete anschließend die Tür und baute danach ein teures Autoradio im Wert von ca. 1500,-- Euro aus. Der hinterlassene Sachschaden betrug ca. 150,-- Euro.

    Bei der Tatausführung hinterließ der 24-Jährige eine DNA-Spur, die ihm nun eindeutig zugeordnet werden konnte. Der Mann ist derzeit unbekannten Aufenthalts; nach ihm wird gefahndet.

    Ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls wurde eingeleitet.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: