Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (751) PKW-Diebstahl und Einbruch vorgetäuscht

    Feucht (ots) - Ein 26-jähriger Arbeiter aus Wendelstein täuschte einen Pkw-Diebstahl sowie einen Einbruch in seine Wohnung vor. Der junge Mann teilte gestern Vormittag, 22.03.2007, gegen 08.00 Uhr, der Feuchter Polizei mit, dass bei ihm zu Hause eingebrochen wurde. Unbekannte Täter hätten von seinem Ein-Zimmer-Appartment die Türe gewaltsam aufgebrochen und einen Fernseher sowie DVD-Player mitgenommen. Auch habe er zu Hause seinen Pkw-Schlüssel für einen Honda aufbewahrt, diesen nahmen die Täter auch mit und suchten das Weite.

    Wie sich im Nachhinein herausstellte, war der 26-Jährige am Mittwochabend in Schwabach in einer Kneipe und hatte ordentlich gezecht. Auf dem Nachhauseweg kam er von der Fahrbahn ab und prallte in einen Gartenzaun. Hier entstand ein Fremdschaden von ca. 1000 Euro. Irgendwie kam er auf die Idee, einen Einbruch und Pkw-Diebstahl vorzutäuschen und erfand letztendlich den Beamten gegenüber die Geschichte. Nachdem das Fahrzeug in Wendelstein aufgefunden wurde und die Unfallspuren zusammenpassten, erschien er heute Vormittag mit seiner Rechtsanwältin bei der Feuchter Polizei und legte ein umfassendes Geständnis ab. Sein Fernsehgerät und den DVD-Player hatte er vorsorglich außer Haus geschafft und bei einer Freundin untergestellt.

    Peter Grimm/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: