Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (628) Nach Ladendiebstahl erheblichen Widerstand geleistet

Fürth (ots) - Mehrere Polizeibeamte waren am 07.03.2007 nötig, um zwei rabiate 20- und 21-jährige Ladendiebe in einem Kaufhaus in Fürth zu überwältigen. Die Männer mussten gefesselt und ausgenüchtert werden. Gegen 18:30 Uhr wurde die Polizeiinspektion Fürth über den Ladendiebstahl informiert. Auf Grund der Mitteilung, dass zwei Männer bereits randalierten, trafen wenig später zwei Streifen ein und hatten es sofort mit der Aggressivität der stark angetrunkenen Diebe zu tun. Das Duo beleidigte die Beamten auf unflätigste Weise und drohte, ihnen "eine aufs Maul zu hauen". Auf dem Weg zur Dienststelle - auch hier wurden die Beamten ständig beleidigt - traten die Männer mehrfach gegen die Innenverkleidung des Dienstfahrzeuges. Sie blieb aber unbeschädigt. Unmittelbar nach Einsperren in eine Haftzelle schlug der 20-Jährige einem Beamten durch die Zellengitter hindurch mit der Faust ins Gesicht. Der Polizist verspürte kurzfristig Schmerzen, blieb aber weiterhin dienstfähig. Durchgeführte Alkoholtests ergaben bei beiden Beschuldigten einen Wert von über 2 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Nach erfolgter Ausnüchterung erfolgte die Entlassung des Duos. Ermittlungsverfahren u.a. wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte wurden eingeleitet. Im übrigen entwendeten die Tatverdächtigen aus dem Kaufhaus im Fürther Osten 16 Schachteln Zigaretten im Gesamtwert von 64,-- Euro und gaben den Diebstahl zu. Bert Rauenbusch/h ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: