Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (550) Lkw-Unfall auf BAB A 9 München-Berlin -Warnleitanhänger übersehen

    Hilpoltstein/Feucht (ots) - Heute Morgen, 01.03.2007, gegen 08.40 Uhr, übersah ein 59-Jähriger aus dem Raum Mainz einen Warnleitanhänger der Autobahnmeisterei auf der A 9 bei Allersberg.

    Der 59-jährige Kraftfahrer war mit einem 12-Tonner von München kommend in Richtung Norden unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Allersberg übersah an einer Tagesbaustelle einen Warnleitanhänger der Autobahnmeisterei, der die rechte Fahrspur absicherte.

    Der 59-Jährige versuchte noch abzubremsen und links am Warnleitanhänger vorbei zu fahren, was jedoch misslang. Er prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen den Absicherungshänger, schleuderte und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Er selbst wurde leicht verletzt, von seinem Fahrzeug wurde der Tank aufgerissen, ca. 150 Liter Dieselkraftstoff liefen aus. Die Feuerwehr Hilpoltstein ist an der Unfallstelle im Einsatz, das Wasserwirtschaftsamt verständigt. Der 59-jährige Mainzer kam ins Krankenhaus Roth. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 85.000 Euro.

    Peter Grimm/h


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: