Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (505) Ausgemusterter Ausflugsdampfer gesunken

    Nürnberg (ots) - Nach wie vor ungeklärt ist die Ursache für das Sinken eines ehemaligen Ausflugsdampfers im Sportboothafen Nürnberg Gebersdorf.

    Am Samstagabend, 24.02.2007, zwischen 17.00 und 19.00 Uhr, lief das etwa 20 Tonnen schwere und 20 Meter lange Schiff voll Wasser und sank auf den Grund des Main-Donau-Kanals. Das Schiff, ein ehemaliger Ausflugsdampfer, lag zu diesem Zeitpunkt in der Nähe der Anlegestelle für die Personenschifffahrt Gebersdorf. Der Eigentümer hatte das Schiff ausgeschlachtet, um es zu restaurieren. Aus diesem Grund kam es zu keinen umweltschädigenden Einwirkungen auf das Gewässer, selbst der Motor des Schiffes war zur Zeit nicht an Bord. Durch Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Nürnberg wurde vorhandenes Treibgut wie Kisten, PVC-Rohre und Plastikstühle geborgen. Bis das Schiff mit Tauen an der Kaimauer gegen weiteres Abrutschen gesichert war, musste der Schiffsverkehr auf dem Main-Donau-Kanal eingestellt werden (24.02.2007, 19.50 - 21.00 Uhr). Bis zur endgültigen Bergung des havarierten Kasko (Rumpf mit Decksaufbauten) kann die Unfallstelle vom Schiffsverkehr nur mit verminderter Geschwindigkeit passiert werden. Zu Personenschäden kam es nicht, Sachschaden ist an dem Kasko eventuell nicht entstanden. Auf den Eigner kommen allerdings die Kosten des Feuerwehreinsatzes und die Bergungskosten zu, die sich auf mehrere Tausend Euro belaufen. Zur Klärung der Unfallursache bittet die Wasserschutzpolizei Nürnberg um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0911/2112-2496.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: