Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (253) Gasleitung in Abenberg aufgerissen

    Roth (ots) - Heute Morgen, 29.01.2007, gegen 10.00 Uhr, wurde bei Erdarbeiten eine Gasleitung beschädigt.

    Auf Grund eines Wasserrohrbruches musste in Abenberg (Landkreis Roth) am Stillaplatz aufgegraben werden. Hierbei verletzte der Baggerführer mit seiner Schaufel eine Hauptgasleitung der N-ergie. Wegen des ausströmenden Gases wurde die Schadensstelle in ca. 100 Meter Umkreis zunächst geräumt, anschließend ca. 40 Personen aus ihren Wohnhäusern evakuiert. Sie konnten sich während der Reparaturarbeiten an der Gasleitung im rückwärtigen Gebäudeteil des Rathauses aufhalten. Nach einer knappen Stunde war das Leck abgedichtet und die Gefahr vorbei. Die Luftgaskonzentration im Bereich der Schadensstelle wurde seitens Feuerwehr und N-ergie ständig gemessen. Dass so schnell Entwarnung gegeben werden konnte, hatte auch mit der günstigen Witterungslage (windig und kalt) zu tun. Auch wurden vorsorglich Kindergärten und Schulen verständigt, dass Kinder, die im Gefahrenbereich wohnen, vorübergehend nicht nach Hause können.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: