Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (231) Umwege eines Fahrrades zurück zum Besitzer

    Nürnberg (ots) - Zurück zu seinem Besitzer fand jetzt ein Fahrrad, das Mitte Mai 2006 in der Friedrichstraße in der Nürnberger Nordstadt gestohlen worden war.

    Bei ihren Überprüfungen stießen die Ermittler der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost auf ein Pfandleihhaus. Dort hatte es ein 30-Jähriger als Pfand hinterlegt und dafür 50 Euro erhalten. Das Fahrrad wurde jedoch nicht mehr abgeholt, so dass es schließlich durch Versteigerung einen neuen Besitzer fand. Dieser ließ sein im guten Glauben erworbenes neues Rad jetzt zur Sicherheit von der Polizei überprüfen. Dabei stellte sich dann heraus, dass es zur Eigentumssicherung ausgeschrieben war. Das Fahrrad der Marke Scott im Wert von ca. 450 Euro wurde sichergestellt, um es wieder an seinen eigentlichen Besitzer auszuhändigen.

    Gegen den 30-jährigen Tatverdächtigen, der das Rad im Pfandleihhaus eingesetzt hatte, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: