Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (176) Jugendlichen mit Messer bedroht

    Nürnberg (ots) - In Raubabsicht wurde am 18.01.2007, gegen 16.15 Uhr, ein 17-jähriger Jugendlicher von drei Heranwachsenden in der Nürnberger Innenstadt mit einem Messer bedroht.

    Das Opfer lief von der U-Bahnhaltestelle Lorenzkirche aus durch den U-Bahnverteiler in Richtung Ausgang Kaiserstraße. Dort traten ihm drei Punker gegenüber. Zwei davon hielten ihn an den Armen fest. Der dritte bedrohte ihn mit einem Klappmesser und forderte mehrmals Geld. Der Jugendliche konnte sich jedoch losreißen und flüchten. Die Punker selbst liefen in Richtung Königstraße davon.

    Beschreibung des Messerträgers: Ca. 190 cm groß, roter Irokesenschnitt, trug rote Stiefel und eine schwarze Hose mit rotweißen Streifen. Die beiden anderen Personen waren etwas kleiner und trugen jeweils aufgerissene dunkle Jeanshosen.

    Wer den Vorfall beobachtet hat und Hinweise auf das Trio geben kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Telefonnummer: (0911) 2112-3333, in Verbindung zu setzen.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: