Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (134) Flucht endete in Sackgasse

    Gunzenhausen (ots) - Durch Flucht versuchte sich am Dienstagmorgen, 16.01.07, bei Gunzenhausen ein Autofahrer einer Polizeikontrolle zu entziehen. Der Mann, der nach einer längeren Verfolgungsfahrt vorläufig festgenommen werden konnte, war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

    Der 59-Jährige war gegen 07.00 Uhr einer Streifenbesatzung im Gegenverkehr aufgefallen. Den Beamten war bekannt, dass der Wagenlenker wegen einer zurückliegenden Trunkenheitsfahrt nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Als der Autofahrer angehalten werden sollte, missachtete er sämtliche Anhaltezeichen und brauste davon. Dabei schaltete er auch teilweise das Licht aus und verhinderte durch Fahren in der Straßenmitte, dass er überholt werden konnte. Unter Beteiligung mehrerer Streifenfahrzeuge konnte der Autofahrer schließlich in Unterwurmbach gestellt werden: Der 59-Jährige war in eine Sackgasse geraten. Er muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

    Stefan Schuster/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: