Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (39) Geld erpresst

    Nürnberg (ots) - Am 04.01.2007 wurde in der Nürnberger Südstadt versucht, eine Verkäuferin unter Vorhalt eines Messers um Geld zu erpressen.

    Der bislang noch unbekannte Räuber betrat kurz nach 17.00 Uhr in der Pillenreuther Straße kurz vor der Frankenstraße ein Fachgeschäft für Orthopädiebedarf, bedrohte die anwesende Verkäuferin mit einem Messer und forderte Geld aus der Ladenkasse. Nachdem die Kasse bereits leer war, flüchtete der Räuber ohne Beute wieder aus dem Geschäft.

    Beschreibung des Räubers: Ca. 180 cm groß, zwischen 20 und 25 Jahre alt, schlanke Figur, trug einen schwarzen knielangen Mantel, eine schwarze Hose und hatte zur Maskierung Mütze und Schal übers Gesicht gezogen.

    Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Telefonnummer 0911/2112-3333, entgegen.

    Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: