Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (29) Wohnungsbrand - Vier Personen leicht verletzt

    Fürth (ots) - Vier Verletzte durch Rauchgasinhalation sowie ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro sind die Folgen eines Wohnungsbrandes in der Hans-Vogel-Straße.

    Am Donnerstagmorgen, 04.01.2007, gegen 02.30 Uhr, wurde der 45-jährige Bewohner einer Erdgeschosswohnung in der Hans-Vogel-Straße durch laute Geräusche in seiner Wohnung geweckt. Bei einer Nachschau entdeckte er, dass seine Küche in Flammen stand. Er weckte die restlichen Familienmitglieder, seine 34-jährige Frau und die beiden 3 und 6 Jahre alten Kinder, verließ die Wohnung und alarmierte die Feuerwehr. Die Berufsfeuerwehr Fürth und zusätzliche Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Poppenreuth konnten den Brand unter Kontrolle bringen und schließlich löschen. Allerdings wurde die Kücheneinrichtung durch die Flammen weitestgehend zerstört und der restliche Teil der Wohnung verrußt. Alle vier Bewohner erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und wurden in Kliniken in Nürnberg eingeliefert. Andere Bewohner des Mehrfamilienhauses kamen nicht zu Schaden.

    Nach bisherigen Ermittlungen der Kripo Fürth scheint ein technischer Defekt an einer Küchenmaschine ursächlich für den Brandausbruch gewesen zu sein.

    Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: