Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (19) Umfangreiche Pkw-Aufbruchserie geklärt - Diebesbande in Haft

Nürnberg (ots) - Eine umfangreiche Serie von Pkw-Aufbrüchen konnten jetzt die Ermittler des Einbruchsdezernats der Nürnberger Kriminalpolizei klären. Dringend tatverdächtig sind 7 Heranwachsende im Alter zwischen 15 und 23 Jahren. Bis auf zwei befinden sich die anderen auf Antrag der Staatsanwaltschaft mittlerweile in Untersuchungshaft. Anfang Januar 2006 begann im Stadtgebiet Nürnberg eine Pkw-Aufbruchserie, bei der die Diebe zunächst die Scheiben der Fahrzeuge einschlugen und dann die eingebauten Navigationsgeräte entwendeten. Diese Serie riss erst ab, als es nach gezielten Überwachungsmaßnahmen einer Zivilstreife der Nürnberger Polizei gelang, Ende März 2006 im Stadtteil Zerzabelshof in den frühen Morgenstunden zwei der Tatverdächtigen (17 und 19 Jahre) auf frischer Tat festzunehmen. Im Zuge der anschließenden kriminalpolizeilichen Nachforschungen konnte schließlich die 7-köpfige Bande ermittelt werden. Wie sich herausstellte, hatten die Heranwachsenden in wechselseitiger Beteiligung insgesamt 57 Fahrzeuge im Stadtgebiet in der gleichen Weise aufgebrochen und größtenteils die Navigationsgeräte gestohlen. Dabei war ein Sachschaden in Höhe von rund 17.000 Euro entstanden. Der Wert der gestohlenen Gegenstände betrug ca. 25.000 Euro. Das Diebesgut verkauften sie umgehend an Interessenten bzw. in An- und Verkaufsgeschäften im Stadtgebiet. Gegen einen Betreiber eines An- und Verkaufsgeschäftes wird deshalb wegen gewerbsmäßiger Hehlerei ermittelt. Den Erlös daraus nutzten die sieben zur Finanzierung ihres Lebensunterhalts. Sie räumten in ihren Vernehmungen die Tatvorwürfe größtenteils ein. Die sieben Tatverdächtigen stammen überwiegend aus dem Stadtgebiet Nürnberg, haben in den meisten Fällen einen Migrationshintergrund oder sind Deutsche. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des dringenden Tatverdachts des bandenmäßigen Diebstahls eingeleitet. Peter Schnellinger ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: