Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (16) Wohnungseinbrecher dank DNA ermittelt

    Nürnberg (ots) - Dank der DNA ermittelte die Nürnberger Kriminalpolizei jetzt einen 39-Jährigen, der im dringenden Tatverdacht steht, dass er August 2006 in ein Einfamilienhaus im Nürnberger Stadtteil Dutzendteich eingebrochen ist und daraus Schmuck und Bargeld im Wert von mehr als 3000 Euro gestohlen hat.

    Der damals unbekannte Einbrecher hatte am helllichten Tage die Terrassentüre des Hauses aufgehebelt und in sämtlichen Räumen Schränke, Kommoden und andere Behältnisse nach Wertsachen durchwühlt. Der Spurensicherung war es gelungen, am Tatort DNA-fähiges Material des Einbrechers zu sichern.

    Der 39-Jährige ist zurzeit unbekannten Aufenthalts. Nach ihm wird gefahndet. Er steht zudem in dringendem Verdacht, dass er an weiteren ähnlich gelagerten Einbrüchen der zurückliegenden Zeit beteiligt gewesen ist.

    Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: