Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1918) Brand in einem Mehrfamilienhaus

    Erlangen (ots) - Am Sonntagmorgen gegen 04.00 Uhr brach in Erlangen, Am Färberhof, im 2. Stockwerk eines Mehrfamilienhauses ein Brand aus. Aufgrund starker Rauchentwicklung mussten die Bewohner evakuiert werden. Von den insgesamt 14 Evakuierten rettete die Feuerwehr einige aus den oberen Stockwerken über eine Drehleiter. Vier Wohnungen öffnete die Feuerwehr gewaltsam; darin befanden sich jedoch keine Bewohner. 10 Personen mussten wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich ärztlich behandelt werden. Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei dürfte eine vergessene Kerze den Brand ausgelöst haben. Die Ermittlungen dauern an. Das Mehrfamilienhaus ist weiterhin bewohnbar. Der Sachschaden in der betroffenen Wohnung beläuft sich auf mindestens 50.000 Euro.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Einsatzzentrale
Tel: 0911/2112-1450
Fax: 0911/2112-1455
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: