Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1909) Rollerdiebe ermittelt

    Nürnberg (ots) - Mehrere Delikte im Bereich der Kriminalität rund um motorisierte Zweikrafträder, begangen von vier Jugendlichen im Alter von 13 bis 16 Jahren, konnten Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd aufklären.

    Bereits Anfang November waren die Vier in das Visier der Fahnder geraten, als sie beim Betanken eines gestohlenen Rollers am Einsteinring beobachtet und kontrolliert wurden. Im Zuge der nun durchgeführten weiteren polizeilichen Maßnahmen stellte sich heraus, dass das Quartett in wechselnder Besetzung insgesamt viermal versucht hatte, Motorroller zu entwenden. In drei Fällen kamen sie über Beschädigungen an Lenkradsperre, Verkabelung und Verkleidung nicht hinaus, es gelang ihnen nicht, die Fahrzeuge in Betrieb zu setzen. Am 29. Oktober diesen Jahres gelang es ihnen schließlich, ein Zweirad aus einer Tiefgarage am Einsteinring zu entwenden und den Motor zu starten. Abwechselnd unternahmen die Vier Fahrten mit diesem Roller, bei denen er erheblich beschädigt wurde, bevor sie ihn schließlich in einem Waldstück entsorgten. Da die 13- bis 16-jährigen Tatverdächtigen noch keine erforderliche Fahrerlaubnis haben, erweiterten sich die Vorwürfe gegen sie neben Sachbeschädigungen und Diebstählen auch noch auf Fahren ohne Fahrerlaubnis.

    Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: