Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1853) Straftatenserie geklärt - Kosmetikartikel für mehr als 10.000 Euro entwendet

Nürnberg (ots) - Nürnberg - Auffälliges Verhalten eines vermeintlichen Kunden veranlasste Mitte April diesen Jahres den Inhaber einer Apotheke am Stadtpark, zum Telefon zu greifen und die Polizei zu informieren. Die am Geschehensort eintreffenden Polizeibeamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost stießen auf einen 51-jährigen Mann, bei dessen Durchsuchung 5 Päckchen verschiedenster Kosmetika aufgefunden wurden. Wie sich herausstellte, hatte der Festgenommene am gleichen Tag mehrere Apotheken im Stadtgebiet Nürnberg aufgesucht, sich dort eine Packung Schmerztabletten verkaufen lassen und um ein Glas Wasser zu deren Einnahme gebeten. Die dann entstandenen unbeobachteten Momente nutzte der Tatverdächtige, um sich in den Auslagen zu bedienen. Durchaus markenbewusst entwendete er ausschließlich Kosmetikartikel der gehobenen Preisklasse. Bereits die Durchsuchung seines Hotelzimmers führte zum Auffinden von über 100 gestohlenen Artikeln. Bei den nachfolgenden intensiven Recherchen der Kriminalpolizei Nürnberg werden dem 51-jährigen Berliner mittlerweile 31 Straftaten zur Last gelegt. Mit gleichartiger Vorgehensweise konnte er in Nürnberg, Fürth, Zirndorf, Lauf a.d. Pegnitz und Rückersdorf Kosmetika im Gesamtwert von 11.600 Euro entwenden. Nach Abschluss des Verfahrens muss sich der Tatverdächtige nun vor Gericht verantworten. Michael Gengler ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: