Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1787) Handydiebstähle geklärt

Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Polizei hat zwei Handydiebstähle aufgeklärt und dabei zwei Tatverdächtige im Alter von 35 und 67 Jahren ermittelt. Bereits Ende Juli 2006 entwendete ein 35-Jähriger in einem Freibad im Nürnberger Osten aus einem unbeaufsichtigt abgestellten Rucksack ein Mobiltelefon sowie einen MP3-Player im Gesamtwert von 300 Euro. Nach einem Hinweis kamen die Ermittler der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost dem Tatverdächtigen auf die Spur. Der macht allerdings zum Tatvorwurf keinerlei Angaben. Seine Beute hatte er bereits an einen Unbekannten weiterverkauft. Am 04.12.2006, gegen 19.30 Uhr, wurde ein 67-Jähriger in einem Geschäft am Nürnberger Plärrer beim Diebstahl eines Mobiltelefons beobachtet. Im Eingangsbereich riss er das Handy aus einer Sicherungshalterung und wollte den Laden verlassen. Dabei wurde er von einem Mitarbeiter beobachtet, der ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhielt. Bei der Durchsuchung des stark angetrunkenen Tatverdächtigen fanden die Beamten ein Taschenmesser auf. Auf Grund seiner starken Alkoholisierung musste der Beschuldigte in ein Klinikum eingeliefert werden. Er gab den Diebstahl zu. Bert Rauenbusch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: