Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1765) Bei Einbruchsversuch drei Tatverdächtige festgenommen

    Fürth (ots) - Am Donnerstagmorgen, 30.11.2006, gegen 04.00 Uhr, versuchten drei zunächst Unbekannte die Scheibe eines An- und Verkaufsgeschäftes in der Ludwig-Erhard-Straße in Fürth mit einem Stein einzuwerfen, um in die Firmenräume einzubrechen. Allerdings hielt die Scheibe den Bemühungen des Trios stand, woraufhin die Tatverdächtigen vom Tatort flüchteten. Dabei konnten die Drei, ein 21-Jähriger, ein 17-Jähriger und ein 19-Jähriger (alle aus dem Landkreis Fürth) von zivilen Einsatzkräften der Polizei Fürth festgenommen werden.

    Im Verlauf der bisher durchgeführten Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Gruppe in der Nacht von Montag auf Dienstag (27./28.11.2006) im Bereich Burgfarrnbach sechs Pkw aufgebrochen hatte. Ganz gezielt ging das Trio nach eigenen Angaben Fahrzeuge an, in denen von außen erkennbar Handys, mobile Navigationsgeräte, Geldbörsen, Laptops oder andere Wertsachen zu sehen waren. Bei ihrem Beutezug in Burgfarrnbach richteten die Tatverdächtigen einen Schaden von 2.400 Euro an. Der Wert der entwendeten Gegenstände lag bei 1.800 Euro.

    Die Vorgehensweise der festgenommenen Tatverdächtigen zeigt, wie wichtig es ist, Wertgegenstände beim Verlassen aus dem Fahrzeug zu entfernen oder sie gegebenenfalls im Kofferraum nicht sichtbar wegzusperren.

    Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-2011
Fax: 0911/2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: