Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1762) Brandserie in Stein - 2000 Euro Belohnung (Bildveröffentlichung)

Spraydose

    Fürth (ots) - Wie berichtet, kam es im Bereich der Stadt Stein, Landkreis Fürth, zu drei Bränden, bei denen hoher Sachschaden entstand. In allen drei Fällen wurden die Brände vorsätzlich gelegt. Mittlerweile ist vom Bayer Landeskriminalamt eine Belohnung in Höhe von 2.000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung der Straftaten und zur Ergreifung des oder der Täter führen. Die Belohnung wird nur unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt und ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte, zu deren Berufspflichten die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt. Zur Klärung der Brandstiftungen hat die Kriminalpolizei Fürth eine Arbeitsgruppe eingerichtet. Am 25.11.06 brannte gegen 21.30 Uhr eine Scheune im Ortsteil Oberweihersbuch, Am Pfarrweg, Schaden ca. 30.000 Euro. In diesem Zusammenhang bittet die Kriminalpolizei Fürth fünf Jugendliche, darunter ein Mädchen, die zu diesem Zeitpunkt auf dem Schulweg in Richtung Unterweihersbuch unterwegs waren, sich zu melden. Am 26.11.06 brannten ein Wohnmobil und ein Wohnanhänger in einer Tiefgarage an der Deutenbacher Straße. Durch Hitzeentwicklung, Rauch und Ruß wurden zwei weitere Wohnanhänger und ein Wohnmobil in Mitleidenschaft gezogen. Außerdem entstanden beträchtliche Schäden an der Tiefgarage (XXL-Lutz), Schaden ca. 200.000 Euro. Am 27.11.06 brannten zwei Wohnanhänger, die auf einem Abstellplatz in der Mühlstraße untergebracht waren, Schaden ca. 20.000 Euro. Bei einer dieser Taten wurde eine Spraydose mit Glasreiniger (Bild liegt bei) als Brandbeschleuniger benutzt und zurückgelassen. Diese Spraydosen wurden ausschließlich für die Verbrauchermarktkette "Plus" hergestellt und dort vertrieben. Wurden Personen gesehen, die zweckentfremdet mit solchen Dosen hantierten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, diese der Polizei unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 mitzuteilen.

    Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-2011
Fax: 0911/2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: