Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1746) Brandserie in Stein - Kriminalpolizei Fürth ermittelt wegen Brandstiftung

    Stein (ots) - Wie zum Teil berichtet, kam es im Bereich der Stadt Stein, Landkreis Fürth, zu drei Bränden, bei denen hoher Sachschaden entstand. Am 25.11.06 brannte eine Scheune im Ortsteil Oberweihersbuch, Schaden ca. 30.000 Euro Am 26.11.06 brannten ein Wohnmobil und ein Wohnanhänger in einer Tiefgarage an der Deutenbacher Straße. Durch Hitzeentwicklung, Rauch und Ruß wurden zwei weitere Wohnanhänger und ein Wohnmobil in Mitleidenschaft gezogen. Außerdem entstanden beträchtliche Schäden an der Tiefgarage (XXL-Lutz), Schaden ca. 200.000 Euro. Am 27.11.06 brannten zwei Wohnanhänger, die auf einem Abstellplatz in der Mühlstraße untergebracht waren. Schaden ca. 20.000 Euro. Mittlerweile liegen die ersten Untersuchungsergebnisse der Brandermittler der Kripo Fürth und der zugezogenen Experten des Landeskriminalamtes vor. Danach ist in allen drei Fällen davon auszugehen, dass die Brände vorsätzlich gelegt wurden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Fürth, unterstützt von den Polizeiinspektionen Stein und Zirndorf laufen auf Hochtouren. Es werden zurzeit verschiedene Hinweise und Spuren überprüft.

    Personen, die im Zusammenhang mit den Brandfällen verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben,  werden gebeten, diese der Polizei unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 mitzuteilen.

    Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-2011
Fax: 0911/2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: