Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1711) 14 Autos auf A 7 nach Lkw-Reifenschaden beschädigt

Wörnitz (ots) - Vierzehn beschädigte Autos ist die vorläufige Bilanz eines Lkw-Reifenschadens am Sonntagabend, 26.11.2006, auf der A7 zwischen der Anschlussstelle Wörnitz und dem Autobahnkreuz Feuchtwangen / Crailsheim (Lkr. Ansbach). Kurz nach 18.00 Uhr hatte sich von einem Sattelzug aus dem Raum Leipzig die Lauffläche eines Reifens gelöst und war auf der Fahrbahn liegengeblieben. 14 nachfolgende Pkw-Fahrer aus dem ganzen Bundesgebiet erkannten die Gefahrenstelle zu spät und fuhren über das Hindernis. An den Fahrzeugen wurden jeweils die Frontschürzen beschädigt, so dass ein Gesamtschaden von 14.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. Stefan Schuster ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-2011 Fax: 0911/2112-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: