Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1571) Cannabispflanzen hinter Schrank versteckt

Nürnberg (ots) - In der Wohnung eines 22-jährigen Nürnbergers fanden Beamte der Polizeiinspektion Mitte am 07.11.2006 zahlreiche Cannabispflanzen, die der Mann seinen Angaben nach zum Eigenverbrauch angebaut hatte. Gegen 00.45 Uhr wurden die Beamten zu einer Ruhestörung in der Nürnberger Innenstadt gerufen. Aus einer Wohnung drang laute Musik. Der Mieter, Beschuldigter 22-Jähriger, zeigte sich zunächst einsichtig und bat die Beamten in die Wohnung. Dort erkannte die Streife auf einem Regal mehrere kleine Cannabispflanzen. Deshalb wurde die Durchsuchung der Räume angeordnet, bei der auch zwei Hundeführer zum Einsatz kamen. Hinter einer extra hochgezogenen Gipswand hatte der Beschuldigte einen kleinen Raum eingerichtet, in dem er 30 Cannabispflanzen züchtete. Das Zimmer konnte man nur durch einen Kleiderschrank, dessen Rückwand herausgebrochen worden war, betreten. Nach Entdeckung der Plantage wurde der Beschuldigte zusehends aggressiver und musste sowohl deshalb als auch auf Grund seiner starken Alkoholisierung in Gewahrsam genommen werden. Ein durchgeführter Alkoholtest zeigte mehr als 2 Promille. Die Pflanzen wurden sichergestellt. Der 22-Jährige wird wegen Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Bert Rauenbusch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: (0911) 2112-2011 Fax: (0911) 2112-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: