Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1502) Blitzeinbruch in Juweliergeschäft - Belohnung ausgesetzt und Bildveröffentlichung

POL-MFR: (1502) Blitzeinbruch in Juweliergeschäft - Belohnung 
           ausgesetzt und Bildveröffentlichung
Vergleichsmodell 2
Nürnberg (ots) - Wie bereits berichtet (OTS-Nr. 1445 vom17.10.2006), erbeuteten bislang unbekannte Täter am 17.10.2006 bei einem Blitzeinbruch in ein Juweliergeschäft in der Nürnberger Innenstadt wertvolle Uhren im Gesamtwert von mehreren Zehntausend Euro. Mit brachialer Gewalt hebelten sie die Eingangstür des Juweliergeschäftes am Lorenzer Platz auf und drangen so in das Geschäft ein. In den Räumen schlugen sie mit einem Vorschlaghammer eine Sicherheitsscheibe ein, die die Verkaufsräume zur Schaufensterauslage trennte. Aus dieser Auslage entwendeten die Täter ihre Beute. Nach wie vor sucht die Nürnberger Kriminalpolizei Zeugen des Vorfalls. Zwischenzeitlich wurde von privater Seite für die Wiederbeschaffung der entwendeten Uhren eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro ausgesetzt. Unter anderem fielen den Tätern Armbanduhren der Fa. "Porsche Design" in die Hände. Hinweise zu dem Blitzeinbruch nimmt der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 entgegen. Bert Rauenbusch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: (0911) 2112-2011 Fax: (0911) 2112-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: