Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1459) Mit gestohlener EC-Karte Geld abgehoben

    Nürnberg (ots) - Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei ermittelte  einen 30-jährigen Nürnberger, der dringend tatverdächtig ist, Mitte September 2006 aus einem Geschäft in Nürnberg-Ziegelstein mehrere Geldbörsen entwendet zu haben. Dabei fiel dem Mann auch eine EC-Karte in die Hände, mit der er wenig später einige Hundert Euro abhob.

    Am Nachmittag des 14.09.2006 hielt sich der Beschuldigte im Sozialraum des Ladens auf und wurde dort von einer Angestellten angetroffen. Weil ihr das Verhalten des Mannes verdächtig vorkam, überprüfte sie sofort ihre Handtasche. Dabei bemerkte sie, dass die Geldbörse fehlte. Auch von zwei weiteren Mitarbeitern wurden die Geldbörsen entwendet. Mit Bargeld in Höhe von 200 Euro sowie einem Mobiltelefon flüchtete der Dieb.

    Noch am gleichen Tag ging der Tatverdächtige zu einem Geldausgabeautomaten und hob vom Konto einer Geschädigten mehrere Hundert Euro ab. Die passende PIN für die EC-Karte fand er im Geldbeutel der Frau.

    Der Beschuldigte, der zurzeit wegen gleichgelagerter Fälle in einer JVA einsitzt, macht zum Sachverhalt keine Angaben, obwohl er durch Lichtbildvorlagen eindeutig wiedererkannt und somit überführt wurde. Er wird wegen Diebstahls sowie Betruges mittels rechtswidrig erlangter Debitkarten angezeigt. Ob er für weitere Diebstähle nach gleicher Vorgehensweise verantwortlich ist, wird derzeit von der Kripo Nürnberg geprüft.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: (0911) 2112-2011
Fax: (0911) 2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/