Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1413) Schlägerei nach Ladendiebstahl

Nürnberg (ots) - Um ihr Diebesgut behalten zu können, fingen zwei 16- und 19-jährige Mädchen nach einem Ladendiebstahl am 11.10.2006 mit den Angestellten eines Supermarktes in Zabo eine Schlägerei an. Die Mädchen wurden überwältigt und der Polizei übergeben. Gegen 13.00 Uhr wurde das Diebesduo vom Ladendetektiv des Supermarktes beim Diebstahl von Zigaretten und kosmetischen Artikeln beobachtet. Als sie das Geschäft verlassen hatten, sprach sie der Angestellte an und bat sie in das Büro. Allerdings gingen beide sofort auf den Detektiv los, traten und bissen ihn. Der zu Hilfe kommenden Geschäftsführerin schlugen die Beschuldigten eine Handtasche ins Gesicht. Letztendlich gelang es aber, die Mädchen zu überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Bei der Durchsuchung der Personen wurde das Diebesgut im Wert von knapp 60 Euro aufgefunden. Während die 16-Jährige zum Sachverhalt schweigt, legte die 19-jährige Komplizin ein Geständnis ab. Gegen beide wird ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet. Sie wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt. Bert Rauenbusch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: (0911) 2112-2011 Fax: (0911) 2112-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: