Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1383) Erneut Rauschgifthändler festgenommen - Fürther Kripo stellt 13 Kilogramm Cannabisprodukte sicher

Rauschgift

    Fürth (ots) - Siebeneinhalb Kilogramm Marihuana und fünfeinhalb Kilogramm Haschisch konnten Beamte der Kripo Fürth am Dienstag (26.09.06) letzter Woche sicherstellen, nachdem kurz vorher die Festnahme eines 48-jährigen Rauschgifthändlers gelungen war. Nach intensiven Ermittlungen und kriminaltaktischen Maßnahmen gelang der Kripo Fürth innerhalb weniger Tage der dritte große Schlag gegen den Rauschgifthandel im Ballungsraum Nürnberg/Fürth/Erlangen. Nachdem bereits ein Amphetaminlabor entdeckt und ausgehoben sowie ein 26-jähriger Österreicher mit zwei Kilo Haschisch nach einer Verfolgungsfahrt festgenommen wurde, gelang es nun, einen 48-Jährigen aus dem Raum Bamberg dingfest zu machen.

    Die Kripobeamten nahmen den 48-Jährigen fest, als er sich aus seinem bis dahin unbekannten Depot in Nürnberg 500 Gramm Marihuana und 500 Gramm Haschisch zum Weiterverkauf holte. Das Rauschgift hatte er zu diesem Zeitpunkt bereits in kleineren Portionen in seiner Kleidung und am Körper versteckt. Der vom polizeilichen Zugriff völlig überraschte Tatverdächtige hatte sich bei seiner illegalen Tätigkeit, die er anscheinend schon länger ausübt, sicher gefühlt, da er bisher noch kein Ziel polizeilicher Maßnahmen war. Bei einer Durchsuchung der Garage, die der Mann als Lager benutzt hatte, fanden die Ermittler neben dem bereits erwähnten Rauschgift in einem Tresor eine scharfe Pistole, Cal. 45. Die Beweismittel, ebenso wie etwa 2000 Euro Bargeld, die der Mann bei sich trug, stellten die Kripobeamten sicher. Der 48-Jährige wurde dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt, der Haftbefehl erließ. Zu den Tatvorwürfen äußerte sich der Tatverdächtige bisher nicht. Der Ermittlungsführer bei der Kripo Fürth ist zuversichtlich, im Rahmen der nun folgenden Anschlussermittlungen den ganzen Umfang der Rauschgiftgeschäfte des 48-Jährigen aufklären zu können.

    Anlage: Bild mit KHK Wimmer, KPI Fürth, sichergestellte Beweismittel


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle
Tel: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: