Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1360) "Fesselndes" Theaterstück

    Nürnberg (ots) - Nach einem "fesselnden" Theaterstück mussten Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd einer Laienspielgruppe zu Hilfe kommen und eine Darstellerin aus ihrer misslichen Lage befreien.

    Die Gruppe hatte am 29.09.2006 im Nürnberger Stadtteil Katzwang das Bertolt-Brecht-Stück "Der gute Mensch von Sezuan" aufgeführt. Um das Stück recht professionell dem aufmerksamen Publikum nahe zu bringen, hatten sich die Laiendarsteller echte Handschellen eines amerikanischen Herstellers besorgt. Im Verlaufe des Stücks musste eine Akteurin mit eben diesen Handschellen gefesselt werden. Erst als im Verlaufe der weiteren Aufführung die Fesselung wieder gelöst werden sollte, stellten die Beteiligten fest, dass man wohl keine Schlüssel für die Handschellen zur Verfügung hatte. Alles Suchen half nichts. In ihrer Not wandte man sich an die Polizei. Zum Glück hatte eine Beamtin der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd das passende Sperrwerkzeug und konnte die verzweifelte Frau erlösen. Ein schon in Erwägung gezogener Bolzenschneider musste nicht eingesetzt werden.

    Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: