Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1321)Schiffskollision auf dem Main-Donau-Kanal

    Nürnberg (ots) - Schiffskollision auf dem Main-Donau-Kanal

    Ort:  Gemeinde Rednitzhembach, im Bereich der Straßenbrücke Harm,
            MDK-km 82,250

    Einen glimpflichen Verlauf vernahm eine Kollision zwischen einem Fahrgastkabinenschiff und einem Gütermotorschiff unweit der Schleuse Leerstetten.

    Beim Absenken des Steuerhauses lief das Flusskreuzfahrtschiff mit Heimatort Köln aus dem Kurs. Trotz Gegensteuerns durch den 28jährigen ungarischen 3. Kapitän, konnte eine seitliche Kollision mit dem Güterschiff nicht mehr verhindert werden. Der Schiffsführer des mit rund 1700 t Eisenerz beladenen Schiffs aus Duisburg versuchte ebenfalls auszuweichen. Bei dem Zusammenstoß wurden vier Lukendächer aus den Laufschienen gehoben, am Bug des Flusskreuzers entstand lediglich Lackschaden.

    Der Gesamtschaden beläuft sich glücklicherweise nur auf ca. 5000,-- EUR.

    Laut Wasserschutzpolizei Nürnberg war das Fahrgastkabinenschiff zum Unfallzeitpunkt nur mit zwei Passagieren und 37 Besatzungsmitgliedern besetzt. Die übrigen 132 Passagiere unternahmen gerade einen Landausflug und stiegen am Abend in Nürnberg wieder zu.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale
Tel: 0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: