Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1293) Steckengebliebener Pkw brannte vollständig aus

    Ansbach (ots) - Beim Versuch am Montagmittag, 18.09.06, seinen im Wald zwischen Hergersbach und Retzendorf, Landkreis Ansbach, festgefahrenen Wagen wieder flott zu bekommen, fing das Auto eines Rentners Feuer und brannte vollständig aus. Der 79-jährige Rentner zog sich leichte Verbrennungen an den Unterarmen zu und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

    Der Mann hatte gegen 12.00 Uhr in dem Waldstück nach dem Rechten sehen wollen, als er mit seinem Wagen stecken blieb und die Räder beim Gasgeben durchdrehten. Die hierdurch entstandene Reibungshitze entzündete Gras, so dass die Flammen auf den Wagen, und wie sich später herausstellte, auch auf den vermutlich durch das Festfahren beschädigten Tank übergriffen. Ein hilfreicher Landwirt musste seine Versuche, das Feuer zu ersticken, nach kurzer Zeit aufgeben. Der Schaden am Pkw beträgt etwa 5.000 Euro.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: