Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1210) Von Hunden gebissen

    Nürnberg (ots) - Eine Frau, die am 30.08.2006 im Nürnberger Marienberg-Park unterwegs war, wurde dort von zwei freilaufenden Hunden gebissen.

    Gegen 13.00 Uhr befand sich die Nürnbergerin beim Nordic Walking, als ein VW-Bus anhielt und aus dem Bus acht oder neun Hunde herausgelassen wurden. Keiner der Hunde war angeleint. Zwei davon sprangen auf die Frau zu und bissen sie in beide Waden. Der 44-jährige VW-Busfahrer machte der hinzugerufenen Polizei gegenüber keinerlei Angaben zur Sache. Es muss nun geprüft werden, wer der Halter der Tiere ist. Die Ermittlungen dauern an.

    Die Polizei appelliert in diesem Zusammenhang erneut an die Hundehalter, Hunde nur in Freilaufzonen unangeleint laufen zu lassen. Ansonsten sind Hunde immer an der Leine zu führen. Mit unangeleinten Hunden kommt es immer wieder zu Vorfällen, wobei Passanten gebissen werden.

    Peter Grösch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: