Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (862) Schmuck und Bargeld geraubt

    Nürnberg (ots) - Opfer eines Raubes wurde am 25.06.2006, gegen 13.45 Uhr, eine 49-jährige Hausfrau im Nürnberger Stadtteil Eibach.

    Zwei bislang unbekannte Männer klingelten an der Wohnungstüre der Frau. Nachdem sie diese geöffnet hatte, schob sie einer der beiden Männer zurück in die Wohnung. Dort musste die 49-Jährige auf Anweisung zunächst die Rollläden der Fenster schließen. Anschließend ließen sich die beiden Räuber von ihr zwei Schmuckschatullen sowie einen Briefumschlag mit Bargeld aushändigen. In den beiden Schatullen befanden sich verschiedene Goldkettchen und Ohrringe. Über die geöffnete Terrassentüre verließen die beiden Männer das Wohnanwesen und entfernten sich in Richtung Weißenburger Straße.

    Beschreibung der beiden Männer: 1. ca. 20 Jahre alt, etwa 180 cm groß, trug eine Dreiviertel-Cargohose mit Seitentaschen, ein weißes Hemd, eine beige Mütze und eine runde Brille. 2. ca. 20 Jahre alt, etwa 180 cm groß, kurzes braunes Haar, hatte einen Ohrstecker im rechten Ohr und trug eine blaue Jeans, ein beiges Poloshirt und eine Sonnenbrille.

    Der Gesamtwert der gestohlenen Gegenstände beträgt ca. 2.000 Euro. Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 erbeten.

    Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: