Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (827) Ehefrau auf Autobahnparkplatz vergessen

Ansbach (ots) - Wieder zusammenführen konnten Beamte der Autobahnpolizei kürzlich ein Ehepaar aus Brasilien, deren Wege sich auf der A 6 bei Lichtenau (Kreis Ansbach) unfreiwillig getrennt hatten. Weil das Paar, von Berlin herkommend, nach dem WM-Spiel seiner Heimatmannschaft, müde geworden war, steuerte es zur mitternächtlichen Zeit einen Parkplatz an, um ein "Nickerchen" zu machen. Der Mann belegte die Vordersitze, und die Frau machte es sich auf der Rücksitzbank bequem. Schon nach kurzer Zeit war der Steuermann wieder hellwach, startete den Motor und brauste Richtung Heilbronn davon, in der Meinung seine Frau schlafe noch gut am Rücksitz. Doch diese hatte vorher schon, unbemerkt vom Ehemann, den Wagen verlassen, um auf die Toilette zu gehen. Schon kurz nach der versäumten Abfahrt wurde eine Polizeistreife auf die einsame Frau am stockdunklen Parkplatz aufmerksam und erfuhr, dass sich das Paar über den Zeitraum der WM-Spiele in Kempten einquartiert hat. Dort traf auch gegen vier Uhr der Ehemann ein, der zwischenzeitlich das Fehlen seiner Frau bemerkt hatte. Er bat bei der Polizei um Rat und Hilfe. Aber erst neun Stunden später konnte das Paar aus Sao Paulo in Ansbach wieder zusammengeführt werden, nachdem viele Telefongespräche geführt worden waren. Der Brasilianer, der keinerlei Ortskenntnisse hatte, konnte den Beamten nämlich nicht sagen, wo in Deutschland der "Nickerchen-Parkplatz" angesteuert wurde. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Ansbach - Pressestelle Tel: 0981/9094-213 Fax: 0981/9094-230 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: