Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (806) Erpressung unter Georgiern

Nürnberg (ots) - Zu einer erpresserischen Handlung kam es am 15.06.2006, gegen 23.00 Uhr, in Nürnberg, Sigmundstraße. Ein 42-jähriger in Nürnberg wohnhafter georgischer Staatsbürger, sollte mit einer Bekannten des 33-jährigen Tatverdächtigen, ebenfalls georgische Staatsbürgerin, verheiratet werden. Da der 42-Jährige dies ablehnte, wurde er aufgefordert 1700 Euro "Strafe" zu entrichten. Der Geschädigte konnte das gesamte Geld nicht aufbringen. Daraufhin wurde ihm ein neuer Termin gesetzt, um das restliche Geld zu übergeben. Gleichzeitig drohte der Tatverdächtige, dass etwas passieren würde, wenn die Zahlung ausbleiben würde. Für diesen Fall würde sich auch der Forderungsbetrag erhöhen. Bei der geplanten Geldübergabe, zu der der Tatverdächtige drei Mann "Unterstützung" mitgebracht hatte, wurde der 33-Jährige von der Polizei festgenommen. Die weiteren polizeilichen Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Gerd Rücker ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: