Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (645) Wohnungsbrand nach Explosion

Nürnberg (ots) - Am 09.05.2006, gegen 23.45 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus in der Trebnitzer Straße im Stadtteil Langwasser in Nürnberg gerufen. Nach Mitteilung mehrerer Zeugen kam es in einer Erdgeschosswohnung zu einem lauten Knall. Anschließend brach ein Brand aus. Beim Eintreffen der Streifen stand der Wohnungsinhaber, ein 36-jähriger Mann, verletzt vor seiner Wohnung. Er wurde vom Rettungsdienst ärztlich versorgt und in ein Nürnberger Klinikum eingeliefert. Zwischenzeitlich hatten Anwohner mit Löscharbeiten begonnen, die durch die eintreffende Feuerwehr fortgeführt und beendet wurden. Die Ermittlungen zur Brandursache, die derzeit noch ungeklärt ist, haben die Brandfahnder der Kriminalpolizei Nürnberg aufgenommen. Im Laufe des heutigen Tages (10.05.2006) wird ein Sachverständiger des Bayer. Landeskriminalamtes in die Ermittlungen eingebunden. Durch das Feuer brannte die Wohnung aus. Dadurch entstand ein Sachschaden, der sich nach ersten Schätzungen auf ca. 50.000 Euro beläuft. Glücklicherweise gab es keine weiteren Verletzten. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: