Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (643) Festnahme nach Handyraub

    Nürnberg (ots) - Am 07.05.2006 wurde einem 15-jährigen Schüler aus Nürnberg in der Nürnberger Südstadt das Handy weggenommen. Ein dringend Tatverdächtiger 16-Jähriger konnte wenig später festgenommen werden.

    Gegen 17.00 Uhr hielt sich der 15-Jährige in einem Lokal im Stadtteil Galgenhof in Nürnberg auf. Wenig später kam der 16-Jährige hinzu und forderte den Schüler auf, sein Handy herauszugeben. Andernfalls würde er ihn zusammenschlagen. Daraufhin gab der Junge das  Mobiltelefon her. Der Räuber flüchtete in unbekannte Richtung.

    Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Tatverdächtige in der Nähe des Tatortes festgenommen werden. Das Handy hatte er bereits an einen Unbekannten weiterverkauft. Der Beschuldigte gibt die Tat zu. Ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischer Erpressung wurde eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: