Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (430) Gebrauchtwagenhändler beraubt

    Nürnberg (ots) - Am 21.03.2006, gegen 17.30 Uhr, wurde in der Nürnberger Südstadt ein 75-jähriger Kfz-Händler Opfer eines Raubüberfalls.

    Das Opfer betreibt seit vielen Jahren an der Nopitschstraße/Höhe Frankenschnellweg einen Gebrauchtwagenhandel mit Lkw. Wie sich herausstellte, hatten sich um die Mittagszeit zwei Männer zunächst für einen VW-Bus, der auf dem Gelände stand, interessiert, waren dann allerdings wieder weggegangen. Als das Opfer abends das Einfahrtstor verschloss und wegfahren wollte, kamen diese beiden Männer wieder und täuschten Kaufinteresse für den VW-Bus vor. Man ging gemeinsam in das Büro. Dort packte einer der beiden das Opfer von hinten, schlug ihm mehrmals mit der Faust ins Gesicht, und der Zweite hielt es fest und durchsuchte die Bekleidung. Dort fand er mehrere Tausend Euro Bargeld sowie die Geldbörse mit persönlichen Gegenständen des Opfers. Anschließend schlossen die beiden Räuber das Opfer ins Büro ein und flüchteten. Der 75-Jährige konnte sich wenig später selbst befreien und rief umgehend über Notruf die Polizei. Der Überfallene erlitt leichte Verletzungen im Gesicht.

    Die Kriminalpolizei vermutet, dass die beiden Räuber kurz vor dem Überfall mit einem Fahrzeug vorgefahren sind und dieses in der Nähe des Gebrauchtwagenhandels abgestellt haben.

    Beschreibung der beiden Männer: 1. ca. 25 Jahre alt, etwa 175 cm groß, kräftige Figur, dunkle, kurze Haare, vermutlich nicht deutsche Staatsangehörigkeit. 2. ca. 20 Jahre alt, etwa 165 cm groß, schlank, kurze, dunkle Haare, vermutlich ebenfalls nicht deutsche Staatsangehörigkeit.

    Wer Hinweise auf die beiden Räuber oder ein eventuell mitgeführtes Tatfahrzeug geben kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: