Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (325) Kraftfahrer beraubt und mit dessen Pkw geflüchtet

Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Kriminalpolizei fahndet zurzeit nach einem bislang unbekannten Mann, der am 01.03.2006, gegen 19.00 Uhr, in der Nürnberger Innenstadt einen Kraftfahrer mit einem Messer bedroht und im weiteren Verlauf beraubt hat. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Ermittler parkte das 47-jährige Opfer zur Tatzeit mit seinem Pkw Daimler Benz in der Lorenzer Straße auf einem Seitenstreifen in Höhe des dortigen Kreisverkehrs. Die Fahrzeugtüren waren zu diesem Zeitpunkt unverschlossen. Plötzlich stieg der Räuber zu, bedrohte das Opfer mit einem größeren Messer und dirigierte es zunächst durch das Stadtgebiet Nürnberg, dann über die Bundesautobahn 73 stadtauswärts in Richtung Feucht und weiter auf der B 8 nach Schwarzenbruck. Etwa 25 Kilometer außerhalb von Nürnberg, südöstlich von Schwarzenbruck, fesselte der Räuber in einem Seitenweg sein Opfer mit Kabelbindern an den Händen, erpresste die Geldbörse mit EC-Karten sowie sämtliche persönliche Gegenstände und die Geheimnummer der Scheckkarte. Anschließend wurde das Opfer zum Aussteigen aufgefordert. Der Räuber fuhr dann mit dem neuwertigen Daimler Benz, schwarzmetallic, Modell C-Klasse in Richtung Feucht davon. Der Überfallene lief zu Fuß zum nächsten Wohnanwesen und verständigte von dort per Notruf die Polizeieinsatzzentrale. Er erlitt bei dem Übergriff leichte Verletzungen. Die Polizei löste sofort eine Fahndung nach Täter und Fluchtfahrzeug aus, die aber bisher noch ohne Ergebnis verlief. Beschreibung des Räubers: Ca. 40 - 50 Jahre alt, 185 cm groß, dunkle kurze Haare, schwarz gekleidet, ungepflegte Erscheinung, sprach Deutsch mit Oberpfälzer oder niederbayerischem Dialekt. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Telefonnummer: (0911) 211-3333, entgegen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: