Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (72) Tankstelleneinbrecher erbeuteten größere Zigarettenmenge

    Ansbach (ots) - Bei einem Einbruchdiebstahl in eine Tankstelle in der Nördlinger Straße in Rothenburg ob der Tauber (Lkr. Ansbach) erbeuteten unbekannte Diebe am frühen Montagmorgen, 16.01.2006, eine größere Menge Zigaretten.

    Kurz vor 04.00 Uhr überraschten Fußgänger zwei etwa 20 bis 30 Jahre alte Männer bei ihrem Treiben an der Tankstelle. Die beiden Einbrecher ließen daraufhin einen Teil des bereits im Verkaufsraum bereitgestellten Diebesgutes - insbesondere eine Kasse und ein Firmentresor - zurück und flüchteten mit einem zuvor auf einem gegenüberliegenden Parkplatz entwendeten dunklen Audi mit dem Kennzeichen AN-ND 466. Möglicherweise stieg einer der Täter wenig später am Wohnmobilparkplatz Spitalbastei in einen dort abgestellten Pkw um. Nach einem ersten Überblick wurden aus der Tankstelle Zigaretten aller gängigen Marken im Wert von etwa 10.000 Euro entwendet.

    Die Spurensicherung ergab, dass die beiden Einbrecher eine Glasschiebetür zum Kassen- und Verkaufsraum aufgebrochen hatten. Sicherungseinrichtungen waren von den Unbekannten zuvor herausgerissen worden. Eine sofort eingeleitete überregionale Fahndung verlief bisher ohne greifbares Ergebnis. Das Einbruchskommissariat der Kripo Ansbach bittet unter der Telefonnummer 0981/9094-220 um sachdienliche Hinweise. Wer kann Angaben über den Verbleib des gestohlenen Pkw machen? Es wird davon ausgegangen, dass das Auto nur für kurze Zeit als Fluchtfahrzeug diente.

    Naheliegend ist ein Tatzusammenhang mit einem versuchten Pkw-Diebstahl in derselben Nacht in der Laiblestrasse in Rothenburg. Dort wurde das Türschloss an einer Limousine überwunden und am Zündschloss manipuliert.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: