Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1870) Handtaschendiebstähle geklärt

    Ansbach (ots) - Die Serie von Handtaschendiebstählen auf dem Rothenburger Friedhof ist geklärt. Am Donnerstagnachmittag, 29.12.05, konnte ein 18-Jähriger auf dem Friedhof unter dringendem Tatverdacht festgenommen werden, ehe es zu einer weiteren Straftat kam. Der junge Mann legte mittlerweile ein umfassendes Geständnis ab.

    Gegen 13.00 Uhr fiel der Heranwachsende einem Zivilbeamten der Rothenburger Polizei im Rahmen gezielter Überwachungsmaßnahmen auf. Er wurde dem Fachkommissariat der Kripo Ansbach überstellt, wo er bis in die Abendstunden sämtliche Diebstähle zum Nachteil vier meist älterer Damen einräumte. Seit Mitte Dezember waren in drei Fällen Handtaschen von Friedhofsbesucherinnen entwendet worden. Wegen des jüngsten Vorfalls am Mittwoch, 28.12.05, wird wegen des Verdachts des Handtaschenraubs ermittelt. Hier entriss der junge Mann einer Seniorin die mitgeführte Tasche.

    Der arbeitslose Gelegenheitsarbeiter, der vor erst vor kurzem nach Rothenburg gezogen war, habe aus Geldnot gehandelt. Der 18-Jährige räumte auch ein, mit einer bei einem der Diebstähle erbeuteten EC-Karte in der Rothenburger Altstadt Geld abgehoben zu haben. Da er hierbei bemerkte, dass das Konto der Geschädigten im Minus war, beschränkte er sich auf 100 Euro. Insgesamt erbeutete der Dieb rund 350 Euro Bargeld. An Gegenständen war er nicht interessiert. Er führte die Ermittler noch gestern zur Ablagestelle der erbeuteten Taschen, die nun samt Inhalt an die Geschädigten zurückgegeben werden können. Der 18-jährige wurde nach Abschluss der Sachbearbeitung wieder auf freien Fuß gesetzt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: