Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1819) Renitenter Ladendieb leistete Widerstand gegen Polizeibeamte

    Nürnberg (ots) - Erhebliche Probleme bereitete ein 29-Jähriger sowohl dem Ladendetektiv als auch Polizeibeamten am 17.12.2005, als er bei einem Diebstahl ertappt wurde.

    Gegen 16.30 Uhr wurde der 29-Jährige von einem Ladendetektiv beim Diebstahl zweier Schnapsflaschen in einem Supermarkt in Nürnberg-Schniegling ertappt. Der Mann wurde sofort aggressiv und versuchte, den Detektiv zu schlagen und zu treten. Dieser konnte jedoch den Täter überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei in die Personalräume einsperren.

    Bei Ankunft der Beamten hatte sich der Mann in einer Toilette verbarrikadiert. Selbst durch gutes Zureden konnte er nicht dazu bewegt werden, das Schloss zu öffnen. Letztendlich musste die Tür eingetreten werden. Unmittelbar danach ging der 29-Jährige auf die Beamten los und versuchte, mit einer Nagelfeile auf sie einzustechen. Nur durch mehrfachen Einsatz von Pfefferspray gelang es, den renitenten Mann zu überwältigen. Dabei trat er noch einer Beamtin gegen das Schienbein. Sie wurde leicht verletzt, blieb aber weiterhin dienstfähig.

    Der 29-Jährige, der wegen eines gleichen Vorfalles noch eine Bewährungsstrafe offen hat, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt, der Haftbefehl erließ. Ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung wurde eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: