Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1794) Zwei Verletzte bei Lkw-Unfall auf BAB 7

    Ansbach (ots) - Zwei leicht verletzte Lkw-Fahrer und 200.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Donnerstagmorgen, 15.12.05, auf der Autobahn A 7 Würzburg - Ulm.

    Kurz nach 03.00 Uhr musste ein 49-jähriger Österreicher mit seinem mit Stückgut beladenen 22-Tonner bei Feuchtwangen (Lkr. Ansbach) wegen eines Defekts auf dem Seitenstreifen anhalten. Als der Lkw-Fahrer nach Behebung des Schadens wieder in sein Führerhaus einsteigen wollte, prallte ein nachfolgender Sattelzug aus Hamburg ungebremst in das Heck des Pannenfahrzeuges. Beide Lastwagen kippten durch die Wucht des Aufpralls nach rechts in die Böschung um, nachdem sie die Leitplanke und den Wildschutzzaun durchbrochen hatten. Der 37-jährige Unfallverursacher und der österreichische Lkw-Fahrer mussten sich mit Prellungen und Platzwunden im Krankenhaus behandeln lassen.

    An beiden Schwerfahrzeugen entstand Totalschaden. Die Bergung  zog sich bis in die Nachmittagsstunden hin. Der Verkehr konnte einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Die Feuerwehr Feuchtwangen band ausgelaufene Betriebsstoffe. Der Straßengraben muss auf einer Länge von etwa 50 Metern ausgebaggert werden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle
Tel: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: